Die Top-3 Artikel KW 04/2019

Die besten Artikel der Woche aus SEO und Onlinemarketing

Seid doch mal unterschiedlicher Meinung!

Es gibt Artikel, die finde ich blöd. Schlicht und ergreifend. Manchmal ist es der Schreibstil, manchmal halbherzig verarbeitete Informationen und viel zu oft eine gähnend langweilige Einleitung.

Und dann gibt es Artikel, die finde ich richtig gut. Oftmals, weil sie Informationen enthalten, die mir neu sind, die interessant sind oder etwas aus einer anderen Perspektive beleuchten.

Und dann gibt es Artikel, die mich berühren. Und so einer ist dieser Artikel von Fabian Auler. Denn er wagt sich an ein Thema, welches kaum angesprochen wird, aber im Grunde jeden betrifft. Verfolgt man die einschlägigen Kanäle, könnte man den Eindruck gewinnen, die SEOs hierzulande (und auch dortzulande) sind zu einer Herde Pinguine geworden. Einer läuft dem anderen hinterher zu den reichsten Fischgründen. Die Folge: alle futtern fleißig den selben Hering. Wagt es ein Pinguin den hervorragenden Geschmack von Hering anzuzweifeln, droht die kollektive digitale Lebendfeuerbestattung.

Zuletzt konnte man diese Gleichnis sehr schön beobachten, als ein SEO es wagte, den Sinn von Linkbuilding in Frage zu stellen. Die linkbuildenden SEOs dieses Planeten begannen umgehend mit dem Sammeln von Brennholz.

Warum? Weil diese Meinung nicht dem Mainstream entspricht. Aber genau solche Meinungen brauchen wir. Denn neben der allgemeinen Entrüstung führte diese These zu lebhaften Diskussionen. Und genau die bringen uns in der SEO-Gemeinde voran. Wenn alle nur immer wieder den gleichen alten Kaugummi mümmeln, schmeckt er am Ende nach nichts mehr. Also bleibt individuell, bleibt unbequem und vertretet eure eigenen Meinungen.
SEOs der Welt: Bitte bleibt individuell

So schreibst Du definitiv bessere Texte

Langweilige Texte kennen wir alle. Hingeschmissene Wortberge, deren einzige scheinbare Existenzberechtigung das Dasein als Container für vermeintliche Suchbegriffe ist. Die Suchmaschinen werden es schon klasse finden.

Die Leser lockt so etwas hinter keinem noch so kalten Ofen hervor. Um den Menschen, die mit Deiner Website interagieren, etwas zu bieten, musst Du wirklich gute Inhalte verfassen. Und wie das funktioniert, erfährst Du im Hubspot-Blog.
10 SEO-Schreibtipps für höhere Konversionsraten

Wie baut man eine funktionierende Landingpage?

Oftmals scheitert eine Landingpage bereits an deren Definition. Denn für die meisten Marketer ist eine Landingpage jede Seite einer Website, auf die ein Besucher landen kann. Das KANN richtig sein, ist jedoch nicht das Wesen einer Landingpage. Denn eigentlich handelt es sich bei Landingpages um eigene unabhängige Ökosysteme, die ausschließlich auf einen einzigen Zweck fokussiert sind: die Aktion des Besuchers.

Sie werden üblicherweise nicht in der organischen Suche angezeigt (obwohl das auch sinnvoll sein kann) und sind gezielt für die Generierung von Leads oder Käufen optimiert. Doch wie erstellt man eine solche Landingpage? Chimpify verrät es in diesem großartigen Artikel.
Die 7 Elemente einer Landing Page, die Leads und Kunden bringen

 

Schreibe einen Kommentar

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

Menü schließen