Header-Bild Bibliothek fĂŒr SEO-Glossar und Lexikon

A/B-Test

Ein Verfahren, bei dem zwei oder mehr Versionen eines Dokuments parallel den Besuchern der Website angeboten werden, um eine Hypothese basierend auf bestimmten Änderungen an dem Dokument zu ĂŒberprĂŒfen. Ein möglicher dabei beobachteter Messwert kann u.a. die Conversion-Rate sein. Am Ende eines solchen Tests werden die Änderungen der besser funktionierenden Variante (z.B. die mit der höheren Zahl generierter Conversions) meist als finale Version ĂŒbernommen.

A/B/n-Test

Bezeichnung fĂŒr ein Testverfahren, bei dem mehr als zwei Varianten einer Website gegeneinander hinsichtlich ihrer Wirkung auf die Besucher getestet werden. Der Begriff ist im Online-Marketing weniger gebrĂ€uchlich. Stattdessen ist hier hĂ€ufig nur von A/B-Tests die Rede.

Above the Fold

Dieser Begriff bezeichnet den Bereich einer Website, der nach dem Aufruf einer Website vollstĂ€ndig und ohne weiteres Scrolling fĂŒr den Nutzer sichtbar ist. Bei der Bestimmung dieses Bereiches spielt das jeweilige EndgerĂ€t des Nutzers eine wichtige Rolle, da sich der Abschnitt „Above the Fold“ je nach Auflösung und BildschirmgrĂ¶ĂŸe unterscheidet.

Absprung

Von einem Absprung ist die Rede, wenn ein Nutzer eine soeben (z.B. ĂŒber einen Verweis aus den Suchergebnissen einer Suchmaschine) aufgerufene Website ohne weitere Interaktion wieder verlĂ€sst. Dabei ist nicht eindeutig, wie eine Interaktion definiert ist. Wird das aktuelle Dokument beispielsweise von einem Benutzer gelesen und dann verlassen, muss dies nicht notwendigerweise als Absprung gewertet werden, da mit dem damit meist verbundenen Scrolling eine Interaktion stattgefunden hat.

Absprungrate

Das VerhĂ€ltnis von Nutzern, die eine Website ohne weitere Interaktion sofort wieder verlassen und der Gesamtzahl der Seitenbesucher. Die Absprungrate ist eine charakteristische MessgrĂ¶ĂŸe fĂŒr jedes Dokument, welches als Ziel eines externen Links dient. Darum wird sie in der Regel fĂŒr jede einzelne Unterseite einer Website betrachtet.
Zu unterscheiden ist auch die Absprungrate fĂŒr die verschiedenen Zugriffsarten. So fĂŒhren Zugriffe aus den organischen (unbezahlten) Suchergebnissen einer Suchmaschine in der Regel zu einer niedrigeren Absprungrate als Zugriffe ĂŒber bezahlte Suchergebnisse oder Displaywerbung.

AJAX

Die AbkĂŒrzung fĂŒr „Asynchronous JavaScript and XML“ und Bezeichnung fĂŒr eine Technik, welche die Änderung von Inhalten eines Webdokuments erlaubt, ohne das gesamte Dokument neu vom Server laden zu mĂŒssen. Stattdessen werden lediglich Teile des Dokuments partiell neu generiert und dargestellt.

Algorithmus

Im weitesten Sinne eine Vorschrift bzw. Anweisung, nach der ein Problem zu lösen ist. Im engeren Sinne sind damit die von den Suchmaschinen eingesetzten Computerprogramme gemeint, die dazu dienen, Webdokumente anhand bestimmter Kriterien zu bewerten und zu sortieren.

Algorithmus Update

Begriff, der eine bedeutende Änderung in den Bewertungsregeln der Suchmaschinen beschreibt. HauptsĂ€chlich wird dieser Begriff genutzt, um mutmaßliche Änderungen der Bewertungskriterien der Suchmaschine Google zu beschreiben. Diese sollen sich durch verschiedene außergewöhnlich starke Effekte Ă€ußern, zu denen u.a. VerĂ€nderungen der Besucherzahlen, der Sichtbarkeit oder der Platzierungen einer Website gehören.

ALT-Attribut (auch ALT-Text)

ZusĂ€tzliche Informationen in Textform, die einem Bild in einem HTML-Dokument hinzugefĂŒgt werden. Diese Informationen sind nur im Quelltext des Dokuments sichtbar, können jedoch durch eine Suchmaschine ausgewertet werden. DarĂŒber hinaus werden diese Angaben benötigt, wenn das zugehörige Bild nicht angezeigt werden kann. Ebenso nutzen Programme fĂŒr sehbehinderte Menschen hĂ€ufig die Angaben des ALT-Attibuts. Vor allem aus letzterem Grund sollte diese Angabe eine exakte Kurzbeschreibung des Bildinhaltes sein.

AMP

AbkĂŒrzung fĂŒr „Accelerated Mobile Pages“ und Bezeichnung fĂŒr eine Technologie, mit denen Inhalte auf mobilen EndgerĂ€ten bedeutend schneller geladen werden können als mit klassischen Websites. Bei den AMP handelt es sich um eine Open-Source-Technologie, die maßgeblich von Google mitentwickelt wurde. Kern der AMP ist ein reduzierter bzw. speziell angepasster Satz von HTML-Auszeichnungen und ein Javascript-Framework. FĂŒr Content Management Systeme sind meist spezielle Erweiterungen verfĂŒgbar, mit denen sich die AMP-FunktionalitĂ€t hinzufĂŒgen lĂ€sst.

Anchortext

Der anlickbare Teil eines Hyperlinks. Meist ist der Anchortext (im Deutschen auch „Ankertext“) durch spezielle Hervorhebungen als Link gekennzeichnet, z.B. Unterstreichung, farbliche Hervorhebungen oder Farbwechsel bei MausberĂŒhrung. Neben seiner Bedeutung als Signal fĂŒr Suchmaschinen ist der Ankertext vor allem fĂŒr Websitenutzer von Bedeutung, um diesen genauere Informationen ĂŒber das Dokument zu geben, welches nach einem Klick auf den entsprechenden Verweis aufgerufen wird.

Ausgehender Link

Auch „externer Link“. Allgemein verwendeter Begriff fĂŒr einen Hyperlink, der einen Nutzer beim Klick auf diesen Link von einer Website zu einer anderen fĂŒhrt, was einen Wechsel der aufgerufenen Domain beinhaltet (z.B. www.bisherige-seite.de nach www.eine-andere-seite.de). Bezogen auf ein einzelnes Dokument ist jeder eingefĂŒgte Link ein ausgehender Link, wenn er auf ein anderes Dokument zeigt. Darum zeigen einige Analyseprogramme die ausgehenden Links unabhĂ€ngig von deren Ziel fĂŒr jedes einzelne Dokument mit an.

Ausstieg

Das Verlassen einer Website nach einer erfolgten Interaktion. Diese Interaktion kann entweder der vorherige Besuch weiterer Unterseiten der selben Website als auch eine Conversion (Kauf, Newsletter-Bestellung etc) sein.

AutoritÀt

In der SEO verwendete GrĂ¶ĂŸe, die beschreibt, wie aussagekrĂ€ftig und verlĂ€sslich eine Quelle fĂŒr ein bestimmtes Thema ist. Dabei spielen sowohl Faktoren der Quelle selbst als auch ihres Umfeldes eines Rolle. Im Falle eines Webdokuments spielen z.B. sowohl der Inhalt (als quelleneigener Faktor) und die Verlinkungen von anderen Seiten (als quellenfremde Faktoren) eine wichtige Rolle.