Was sind Rankings?

Was sind Rankings?

Als Rankings werden die Platzierungen von Webseiten in den Suchergebnissen einer Suchmaschine basierend auf definierten Suchanfragen bezeichnet.

Ein sehr schwieriges Thema im Bereich der Suchmaschinenoptimierung ist das Thema "Rankings". Während viele SEOs das Überprüfen der Platzierungen in den Suchergebnissen als unabdingbar betrachten, halten andere dieses Vorgehen für vollkommen überflüssig. Tatsächlich liegt die Wahrheit - wie immer - in der Mitte.

In der Tat sind die Platzierungen in den Suchergebnissen als Messwerte heute längst nicht mehr so zuverlässig wie noch vor einigen Jahren. Generell lässt sich sagen, dass eine Überprüfung der Rankings anhand von wenigen Keywords ein eher vages Unterfangen ist. Denn die Prüfung von Platzierungen von nur ein paar Begriffen sagt nichts darüber aus, für welche Suchanfragen eine Website insgesamt ausgespielt werden kann und auf welchen Positionen sie erscheint.

Ebenfalls ist zu beachten, dass durch die Personalisierung von Suchergebnissen eine Website für zwei verschiedene Benutzer nicht unbedingt auf der selben Position erscheinen muss. Schon die Suchhistorie der beiden Nutzer beeinflusst sehr wahrscheinlich das Ranking. Das bedeutet, dass bei der Generierung der Ergebnisliste auch die in der Vergangenheit gestellten Suchanfragen einbezogen werden, wodurch sich eine Art Interessenprofil des Nutzers ergibt.

Eine weitere Variable ist die Suchintention. Die Suchmaschine versucht zu verstehen, welche Absicht der Nutzer mit seiner Suchanfrage verfolgt. Ist der Inhalt der Website aus Sicht der Suchmaschine nicht oder nur wenig relevant für die Suche, dann wird die Seite nicht vorgeschlagen oder erscheint sehr weit unten in den Ergebnissen.

Aus diesen - und weiteren - Gründen sollten Rankings für den Erfolg einer SEO-Kampagne niemals als alleinige Messwerte dienen.