SEO Wochenrückblick KW 33/2018

Wöchentliche Neuigkeiten aus SEO und Online-Marketing

Seitentitel: Was nicht passt, wird passend gemacht

Es ist eine bekannte Tatsache, dass Google die Meta-Description in den Suchergebnislisten kurzerhand verändert, wenn die eigentlich hinterlegte nicht relevant oder passend für die jeweilige Suchanfrage ist. Weniger bekannt ist jedoch, dass die Suchmaschine dies auch bisweilen für einen Seitentitel tun kann. Auch wenn in einem Dokument ein Titel hinterlegt ist, kann dieser kurzerhand ausgetauscht werden, wenn er nicht relevant genug ist. Gleiches geschieht, wenn der Publisher lediglich eine Aneinanderreihung von Keywords als Seitentitel gewählt hat. Verhindern kann man dies nur durch eine „Best practice“: aussagekräftige, kurze und prägnante Seitentitel schreiben.
Google ändert Seitentitel, die nicht kurz genug und wenig aussagekräftig sind

Web mit Höchstgeschwindigkeit: Das solltet ihr über HTTP/2 wissen

Das sich langsam verbreitende Protokoll HTTP/2 bekommt auch im Kreise der SEOs langsam Aufwind. Das größte Manko ist sicher, dass es kaum kommerzielle Hoster gibt, die von sich aus HTTP/2 bieten. Meist müssen Webmaster, die Zugriff auf den Server haben, dieses Protokoll selbst installieren, um seine Vorteile nutzen zu können. Dies ist mit ein Grund, warum sich das Wissen um HTTP/2 zum größten Teil auf „es ist schnell“ beschränkt. Allerdings gibt es noch einiges mehr zu wissen, wie ihr in diesem Artikel lesen könnt.
HTTP/2 FAQ: What Every SEO Professional Needs to Know

Aufmerksamkeit Deiner Besucher: Du hast nur wenige Sekunden

Mittlerweile haben selbst Goldfische eine größere Aufmerksamkeitsspanne als so mancher Mensch. Was auf der einen Seite mehr als traurig ist, bedeutet auf der anderen Seite für Content Marketer und SEOs viel Arbeit und eine riesige Herausforderung. Wir haben nur wenige Sekunden Zeit, um einen Besucher mit unseren Inhalten und Angeboten zu fesseln. Eine Möglichkeit dies zu bewerkstelligen ist Micro Content. Mit kleinen Informationshäppchen können wir die Aufmerksamkeit unserer Besucher auf unsere Angebote lenken, was vor allem in den sozialen Netzwerken äußerst wichtig ist. Wie Micro Content funktioniert und wie ihr ihn richtig einsetzen könnt, erklärt euch Robert Weller.
Micro Content – Wie wir die kurze Aufmerksamkeitsspanne des Menschen im Marketing richtig nutzen

WordPress Beine machen

Eine überwältigende Zahl von Websites weltweit wird mit einem einzigen CMS betrieben: WordPress. Das System hat seinen Siegeszug nicht nur wegen seiner Kostenfreiheit angetreten, sondern auch wegen seiner einfachen Benutzbarkeit und den zahllosen Plugins für jeden erdenklichen Zweck. Allerdings ist auch dieses System nicht perfekt und manchmal bedeutet ein einziges falsch konfiguriertes Plugin den Todesstoß für die Performance einer Website. Wie man seine mit WordPress betriebene Website beschleunigt, erfahrt ihr in diesem Artikel, der auch viele technische Aspekte beleuchtet und ein guter Einstiegspunkt für das Thema Geschwindigkeit ist.
How to increase your PageSpeed in WordPress

Landingpages: Das solltet ihr prüfen

Eine Landingpage zu bauen ist eine Herausforderung für sich. Gemeint sind hier übrigens „echte“ Landingpages. Im Gegensatz zum allgemeinen Sprachgebrauch ist eine Landingpage nicht irgendeine Unterseite, auf der Besucher landen können. Eine echte Landingpage ist eine hochoptimierte einzelne und häufig isolierte Seite, die nur einem einzigen Zweck dient: die Conversion herbeizuführen. Aus diesem Grunde unterscheidet sich eine Landingpage auch stark von einem „normalen“ Dokument. So fehlen üblicherweise typische Elemente wie Menüs oder interne Links zum Rest der Website. Aber es gibt noch weitere wichtige Punkte, die beim Erstellen einer Landingpage von Bedeutung sind. Welche dies sind, lest ihr hier.
15 questions to ask yourself before publishing a new landing page

 

Schreibe einen Kommentar

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

Menü schließen