SEOmania Recap KW 01/2018

Wöchentliche Neuigkeiten aus SEO und Online-Marketing

Es googelt wieder einmal gewaltig zum Jahresende 2017. Und die Auswirkungen scheinen die SEO-Gemeinde bis in den Januar zu verfolgen. Soll heißen: es hat mal wieder ein vermeintliches Algorithmus-Update durch den Suchmaschinenriesen gegeben, welches für hinreichend viele Websites sichtbare Folgen hatte. Genauer gesagt wurden kurz vor Weihnachten und kurz danach Veränderungen in Sichtbarkeiten und SERPs ausgemacht, die auf ein solches Ereignis hindeuten. Und selbstverständlich bringt dies die meisten SEOs wieder in helle Aufregung, obwohl wir alle ziemlich genau wissen, dass wir es nicht ändern können, selbst wenn es so war. Also ruhig Blut!
Was sich sonst noch Interessantes im Netz gefunden hat, jetzt im Wochenrückblick.

Wie funktioniert eigentlich dieses „mobile first“?

Der von Google angedrohte „Mobile-First-Index“ nähert sich unaufhaltsam, wenngleich selbst bei Google bereits Stimmen laut geworden sind, dass es bis zur vollständigen Umstellung noch Jahre dauern kann. Bridget Randolph verrät in ihrem Artikel auf MOZ schon einmal, wie dieser ominöse neue „Mobile-First-Index“ funktioniert und wie man seine Website am besten auf das neue Indexing vorbereitet. In jedem Falle ein lesenswerter Artikel.
How Does Mobile-First Indexing Work, and How Does It Impact SEO?

Lasst diese Dinge bitte in 2017 zurück

Zum Ende jeden Jahres überschlagen sich die Blogs und sozialen Netzwerke mit Dingen, die im nächsten Jahr nicht mehr Stand der Dinge sein werden. Natürlich gibt es solche Artikel auch 2017/2018 wieder. Grund genug, um einen von ihnen hier aufzunehmen.
9 Bad SEO Habits to Leave in 2017

Analytics-Standard: Warum die durchschnittliche Sitzungsdauer Unsinn ist

Klingt provokant? Ist es aber nicht. Denn entgegen der allgemeinen Ansicht ist die Aufenthaltsdauer, die uns der Standard aller Analyse-Tools entgegenschleudert, nichts weiter als Blödsinn. Warum das so ist, schildert Tom Alby in seinen hervorragenden Ausführungen.
Warum die durchschnittliche Sitzungsdauer in Analytics kompletter Quatsch ist

„SEO“ ist nur noch ein Synonym für „Google“ … oder etwa nicht?

Man mag den Eindruck gewinnen, dass Suchmaschinenoptimierung heute nur mehr dazu da ist, um bei Google möglichst optimal gelistet zu werden. SEO dreht sich in weiten Teilen nur noch um Rankings in der großen Suchmaschine und um sonst nichts mehr. Und genau das kritisiert auch Karl Kratz in seinem Artikel, in welchem er noch einen Schritt weiter geht und auf Konferenzen anlegt, die sich nur noch um SEO für Google drehen. Doch dies ist nicht nur gefährlich für die SEO-Branche, sondern für alle Websitebetreiber, die dieser Einschätzung auf den Leim gehen.
Bitte 2018 keine Google-Only-SEO-Konferenzen mehr. Danke.

Viele Kunden haben falsche Erwartungen von SEO

„Ich beauftrage jetzt einen SEO und meine Seite wird in vier Wochen alle Rekorde brechen.“ Etwas übertrieben könnte die Erwartungshaltung vieler Websitebetreiber und Unternehmer genau so aussehen. Doch SEO ist kein Turbo, den man einfach einschaltet und umgehend schießen die Umsatzzahlen nach oben. Darum sind auch viele Kunden enttäuscht bis ernüchtert, wenn sie von der Realität eingeholt werden. In diesem Artikel schildern einige SEOs, mit welchen Erwartungen sie umgehen mussten. Und welche Annekdoten habt ihr zu erzählen?
The Biggest False Expectations That Clients Have When They Hire An SEO Agency

So könnte eine solide SEO-Beratung aussehen

Wenn man sich auf internationalem Niveau über SEO unterhält, fällt früher oder später der Name „Aleyda Solis“, die mit Sicherheit zu den Besten des Fachs gehört. In diesem Artikel gibt sie Interessierten einen Leitfaden an die Hand, wie man eine gute und erfolgversprechende SEO-Kampagne aufsetzen kann. Lest selbst, wie ihr den Beratungsprozess optimal gestalten könnt und welche zusätzlichen Tasks ihr erledigen könnt, um das Beste für eure Kunden und für euch zu schaffen.
26 Tips for Successful SEO Consulting

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.