SEOmania Recap KW 34/17

SEOmania Recap - Die wöchentliche Rückschau auf Artikel zur Suchmaschinenoptimierung

Der SEOmania Recap soll - so der Plan - nur wirklich hilfreiche, informative und interessante Artikel der vergangenen Woche zusammenführen. Da die letzte Woche leider von einer gewissen Themenknappheit gekennzeichnet war, gibt es heute die volle Packung. Ganze sieben Lesetipps findet ihr heute an dieser Stelle. Legen wir gleich los.

Title und Description sind nicht so fix, wie Webmaster das gerne hätten

Im Grunde war dieses Phänomen schon länger bekannt und vor allem bei den Descriptions, jenen kurzen Beschreibungstexten, die uns in den Suchergebnissen entgegenfliegen, konnten wir die Flüchtigkeit unserer Arbeit allenthalben sehen. Johannes Müller von Google hat dies nun einmal mehr in einem Webmaster Hangout bestätigt.
Google zeigt je nach Suchanfrage unterschiedliche Titel und Description pro Ergebnis an

Verstehe Deinen Nutzer vor jeder Content-Produktion

Einmal mehr hat Artur Kosch einen wunderbaren Artikel veröffentlicht, der sich diesmal um benutzerzentrierten Content dreht. Was auf den ersten Blick furchtbar kompliziert klingt, ist eigentlich recht einfach zusammenzufassen: verstehe die Absicht Deiner Nutzer. Dank den Suchmaschinen, die uns Menschen und unsere manchmal recht hilflosen Versuche einer Suchanfrage immer besser verstehen lernen, können wir SEOs heute endlich das tun, was unser Job ist: Suchmaschinenoptimierung. Die Manipulation der Ergebnisse mittels unlerserlichen und keywordgestufften Texten weicht endlich einer ganzheitlichen thematischen Herangehensweise. Und bei dieser Methodik gibt es lediglich einen zentralen Punkt, an dem sich alles zu orentieren hat: der Nutzer.
Top-Rankings bei Google mit User-Centered-Content

Veröffentliche nicht ohne Nachbearbeitung

Jeder, der schon einmal einen Text geschrieben hat, weiß um die Qualität der ersten Version. Sie ist meist gruselig und voller Verfehlungen hinsichtlich Stil und Formulierung. Darum ist es essentiell, einen Text noch einmal zu überarbeiten, bevor er auf die Allgemeinheit losgelassen wird. Benjamin Brückner hat sich mit diesem Thema ausgiebig beschäftigt. Hier sein ganz sicher nachbearbeiteter Artikel.
Warum das Nachbearbeiten von Content unsexy aber unverzichtbar ist

Wie schreibe ich ordentliche Texte für das Web?

Dieser Frage ist Andreas Schülke in seinem Artikel nachgegangen, der bei den Internetkapitänen zu finden ist. Er - und auch wir alle - beobachten sehr häufig Texte, die nicht nur für Suchmaschinen unpassend verfasst sind, sondern vor allem für uns Menschen. Wie man es besser machen und sowohl Mensch als auch Technik von seinem Können überzeugt, lest ihr hier.
Gute Texte fürs Web schreiben

Landingpages, die Leistung bringen

Wer kennt das Problem nicht? Man baut sich die herrlichste Werbekampagne zusammen, grübelt Stunden und Tage über den Anzeigentexten und endlich veröffentlicht man sein Wunderwerk. Doch es passiert - nichts. Meist liegt dies an den vollkommen unpassenden Landingpages, auf welche die Anzeigen verweisen. Wie jeder ein wenig Leben in seine Kampagnen bringt, in dem er Landingpages baut, die auch die gewünschte Leistung bringen, verrät Hellen Roring in ihrem großartigen Artikel.
Gut performende Landing Pages – Struktur & Elemente

Kein Rankingsboost für responsive Websites?

Jeder, der mich auch nur drei Minuten kennt, weiß ganz genau, dass ich provozierende Thesen liebe. Vor allem habe ich ein Herz für Menschen, die sich mit ihren Theorien komplett gegen landläufige Le(e/h)rmeinungen stellen. Darum finde ich diesen Artikel, der auf SearchEngineLand erschienen ist, einfach nur lesenswert. Bryson Meunier, der Autor dieses Artikels, befasst sich mit den unzähligen guten Gründen, warum eine Website responsiv sein sollte. Bessere Rankings allerdings gehören für ihn nicht zu diesen Gründen.
Proof that no ranking boost for responsive sites exists in 2017

Was ist heißt eigentlich qualitativ gut oder schlecht?

Es ist eine Binsenweisheit, dass Google jede einzelne Website nach Qualitätskriterien bewertet. Allerdings wissen wir lediglich, dass es solche Kriterien und eine solche Bewertung gibt. Wir wissen allerdings nicht, nach wie vielen Kriterien bewertet wird und wie so eine Bewertung aussieht. Wie so oft können wir vieles nur erahnen. Auch Rand Fishkin versucht sich in seinem Whiteboard Friday an der Frage, was Google wohl unter qualitativ hochwertigen Websites versteht.
How to Determine if a Page is "Low Quality" in Google's Eyes

3 thoughts on “SEOmania Recap KW 34/17”

  1. Hallo Klaus,

    vielen Dank für die Erwähnung meines Artikels bei Zielbar. Und du hast natürlich recht – der Beitrag durchlief vor Veröffentlichung mehrere Phasen der Nachbearbeitung.

    Viele Grüße

    Benjamin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.